Silvaner Johannisberg

Unterhalb der felsigen Schaumkalkbänke liegt der Thüngersheimer Johannisberg. Diese Lage besteht aus mehreren kleinen Seitentälern, die von oben durch einen Waldgürtel vor kalten Ostwinden geschützt werden. Der skelettreiche Kalkmergelboden ist leicht zu durchwurzeln. Die Reben können kräftige Wurzeln schlagen, die Tief durch den Muschelkalk in den weiter unten liegenden Buntsandstein eindringen. Die Weine dieser Lage erzählen eine klare Geschichte und sind voller Mineralität und Eleganz.

Sensorik Straffer Zug mit gelben Aromen von Quitte und reifer Apfel. Feuerstein und Zündplättchen komplettieren den Stil des Weines, der sowohl Muschelkalk- als auch Buntsansteinterroir in sich trägt. Feine Mineralität im Mund straff und harmonisch; mit lang anhaltendem Finale.
Boden Unterer Muschelkalk (Wellenkalk) und Buntsandstein
Kategorie VDP-ERSTE LAGE
Lese Gestaffelte Handlese in zwei Durchgängen 26. September und 7. Oktober 2017
Ertrag 45 hl/ha
Mostgewicht 89° Oechsle
Alkohol 12.5% Vol.
Säure 7.2 g/l
Restzucker 4.1 g/l

Kontakt

Weingut Bickel-Stumpf
Kirchgasse 5
| 97252 Frickenhausen am Main
Telefon 09331-2847
| Fax 09331-7176
info@bickel-stumpf.de
facebook.com/BickelStumpf

Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Freitag
9.00 bis 13.00 Uhr

Samstag
10.00 bis 15.00 Uhr

Außerhalb dieser Zeit gerne nach Anmeldung unter info@bickel-stumpf.de